Rechtssichere Webseiten im Überblick

Mit der DSGVO ist das Thema Rechtssichere Webseite in den Mittelpunkt gerückt. Überall wurde darüber gebloggt und in Social Media Kanälen war die Empörung groß. Dabei ist die Datenschutzgrundverordnung nur ein kleiner Baustein. Das Thema Internetrecht, die Anbieterkennzeichnungspflicht, besser bekannt als Impressumspflicht (ist ja auch lang genug, das Wort) und viele andere Verordnungen gibt es schon länger. Hier ein Überblick:

Was für Gesetze und Regeln gelten für Webseiten, Blogs und Online-Shops?

In Kürze geht es hier weiter. Wir starten aber schon einmal mit der Impressumspflicht ( https://www.bmjv.de/DE/Verbraucherportal/DigitalesTelekommunikation/Impressumspflicht/Impressumspflicht_node.html), der korrekten Beschriftung von Buttons (https://www.website-check.de/blog/wettbewerbsrecht/button-loesung-jetzt-verbindlich-anmelden-zahlungspflichtiger-reisevertrag-wettbewerbswidrig-lg-berlin-urteil-vom-17-7-2013-az-97-o-5-13/ und https://www.srd-rechtsanwaelte.de/blog/lg-berlin-beschriftung-jetzt-verbindlich-anmelden-ist-keine-korrekte-umsetzung-der-button-loesung/) und natürlich der DSGVO (https://dsgvo-gesetz.de/).

Streitschlichtung – ja oder nein