Die ersten Schritte im Webdesign sind gemacht

Meine neue Webseite hat bereits einige Inhalte. Ich habe alle Unterseiten mit den wichtigsten Textinhalten gefüllt und neun Blogartikel veröffentlicht. Damit habe ich den wichtigsten Schritt der Content First Strategie eingehalten. Hurra! Jetzt darf ich endlich an das Webdesign!

Mein Logo war die erste Grafische Komponente, die auf der neuen Webseite für einen Kleks Farbe sorgen durfte.

Als zweiten Schritt habe ich einen dezenten Hintergrund im Concrete-Design (auf deutsch schlicht Beton) gewählt, der einen guten Kontrast zu den Inhalten bietet und mit meinem Logo harmoniert.

Aktuell Arbeite ich an den grafischen Aufmachern für meine Blogartikel. Obwohl viele Blogartikel auch ohne eine Grafik auskommen würden, finde ich es wichtig, eine grafische Komponente in die Header und Blog-Grids einzubringen. Ich selbst bin ein Überflieger, neudeutsch Scanner. Bevor es ein wirklich guter Artikel schafft, mich in seinen Bann zu ziehen, überfliege ich Webseiten in Scroll-Geschwindigkeit. Dabei nehme ich am besten großflächige Grafiken war, die mit dem Inhalt korrespondieren.

Ich möchte aber keine gekauften Bilder verwenden, wie ich in diesem Artikel getestet habe, sondern eigene Grafiken entwickeln. In einigen Tagen geht es an dieser Stelle weiter …